Geschichte

Erste und zweite Generation


"Léon und Odette Papilloud"



Ende 1986 kündeten Odette und Léon Papilloud ihrer treuen Kundschaft an, dass sie ihren Keller „Zur Alten Mühle“ (Cave du Vieux-Moulin) ihrem Sohn Romain abtreten werden. Dabei hat Odette die Geschichte des kleinen Familienunternehmens der Kundschaft, den Freunden und den Weinliebhabern schriftlich zusammengefasst. Leider ist Odette im November 2002 gestorben.

Hier ist ein kurzer Auszug :

An unsere treuen Kunden, an Freunde, an Liebhaber des guten Weines,

Anfangs Dezember 1986, als Abschluss eines wichtigen Jahres möchten wir etwas zurückblicken:

Vor fast hundert Jahren kam Dyonis Papilloud vom kleinen Dorf Aven (Gemeinde Conthey) nach Vétroz, um Adèle Fontannaz zu heiraten. Beide liebten den Rebbau. Nach und nach haben sie an den sonnigen Hängen von Vétroz ein paar Parzellen Rebland gekauft und diese bewirtschaftet. Danach beschlossen sie, den Ertrag selber zu verarbeiten und verkauften den Wein in Fässern an ihre Bekannten und auf dem Markt, wo sie mit ihrem Maultier Lili hingingen. Grossvater und Grossmutter zogen die Familie mit 7 Kindern auf, darunter unser Vater Léon Papilloud.

Léon Papilloud zog 1947 nach Conthey, um seine Frau und unsere Mutter, Odette Zambaz, nach Vétroz zu holen. Auch sie liebten den Rebbau. Nach 25 Jahren harter Arbeit in den Rebbergen unseres Grossvaters und um eine Familie von 6 Kindern grosszuziehen, übernahmen Léon und Odette Papilloud den elterlichen Keller im Jahre 1953. Man musste vieles erneuern, um den Bedürfnissen der Kundschaft gerecht zu werden und das kleine Unternehmen zu rentabilisieren. Der Wein in den Fässern schien nicht mehr zu gefallen und Léon und Odette begannen nach und nach, den Wein in Flaschen abzufüllen und zu verkaufen. Jahr für Jahr, mit viel Liebe und Sorgfalt haben sie die Reben gehegt und gepflegt und den Wein angebaut, den Sie kennen. Doch die Stunde des wohlverdienten Ruhestandes hat für unsere Eltern geschlagen und im September haben sie den Schlüssel ihres Kellers übergeben.



"Dyonis und Adèle Papilloud"

Romain und seine Frau Gladys Papilloud haben den Keller du Vieux-Moulin mit viel Anerkennung übernommen.

Dritte Generation

Romain ist erst spät zum elterlichen Unternehmen gekommen. Nachdem er seine manuellen Talente in verschiedenen Bauberufen ausgeführt hatte, entschied er sich im Jahre 1979 definitiv für den Beruf des Weinbauers. Er, der grosse Autodidakt, definiert sich selber als ein Mann der Erde, für welchen Wein viel mit Leidenschaft zu tun hat. Diese Leidenschaft teilt er übrigens voll und ganz mit seiner Frau Gladys, die ihm für den administrativen Teil und den Empfang der Kunden kompetent zur Seite steht.


"Gladys und Romain Papilloud"

Romain ist Mitglied von Vitival und bewirtschaftet ca. 4 ha Weingut. Dieses Weingut ist nur wenig mechanisiert und befindet sich zum grössten Teil in Vétroz, aber auch in Conthey und Ardon. Auch wenn der Weinbauer selber kein Fan der grossen Technologie ist, ist sein Keller mit modernen und funktionellen Installationen ausgerüstet.

Der Keller bietet ein komplettes Sortiment an. Die Produkte werden zu 80% an Privatkundschaft und zu 20% an Restaurants und Hotelbetriebe verkauft. Ein heimeliger Degustationskeller, der für gut 25 Personen Platz bietet, befindet sich gleich neben dem Keller.


Romain Papilloud ist folgenden Organisationen angeschlossen :